EN DE
EN DE
  • Über 300 Teilnehmende nahmen an diesjähriger aware_ x THE HUS.institute conference am 24. November teil

  • Spannende Speaker, darunter aware_ member Fujitsu und BMW, gaben Einblicke in die Themen Sustainable Cities und Circular Economy

  • Digitale Interaktion der Teilnehmenden durch All-in-One-Plattform von globalem Start-up rooom.com

Berlin, 26. November 2021 – Die aware_ x THE HUS.institute conference hat mit über 300 Teilnehmenden am vergangenen Mittwoch einen großen Erfolg für das Berliner Start-up aware_ verzeichnet. Spannende Speaker wie aware_ member Fujitsu und die BMW Group sowie innovative Start-ups wie rooom.com, PLASTIC FISCHER und Intuitive AI setzten den Fokus auf die Themen Sustainable Cities und Circular Economy. Das Event war für aware_ in dieser virtuellen Form das erste seiner Art. aware_ member rooom.com stellte mit seinem flexiblen Plattformkonzept eine digitale Komplettlösung bereit: von digitalen Round Tables über Speed-Networking per Video bis hin zur klassischen Q+A konnten die Teilnehmenden in Interaktion treten.

conference
Boris Wiedemer, Senior Strategic Sales & Growth Manager, Tencent Cloud © Franziska Krug

Der Think & Action Tank THE HUS.institute, Kooperationspartner der diesjährigen Konferenz, war durch Executive Partner Luisa Redetzki vertreten. In dem Panel zum Thema Sustainable Cities gab Luisa Redetzki bereits zu Anfang der Konferenz spannende Impulse zum Status Quo der Industrie, Politik und Investoren gab und darüber, was benötigt wird, um Sustainable Cities einen erfolgreichen Weg zu ebnen.

„Man kann als Konsument viel beeinflussen. Das Convenience Thema wird uns in Städten immer begleiten. Wir müssen versuchen, Angebote so angenehm wie möglich zu gestalten, aktiv Vorteile generieren und nicht einsparen, sagt Luisa Redetzki, Executive Partner bei THE HUS.institute.

conference
v.l.n.r. aware_ Co-Gründerinnen Lena Schrum und Kim N. Fischer, Luisa Redetzki, Executive Partner THE.HUS institute © Franziska Krug

Zum Thema Circular Economy gab aware_ member Dr. Irene Feige, Head of Circular Economy Initiative bei der BMW Group, interessante Einblicke: Gemeinsam mit Nikolaus Borowski, Prozess- und Verfahrensingenieur bei der SMS Group, und Samuel Huber, Strategy Director bei Goodpatch, sprach Dr. Feige über die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für das Erreichen von Nachhaltigkeitszielen und die Identifizierung neuer Horizonte für kommende Trends, die Definition gemeinsamer Voraussetzungen und den Stand der Technik innerhalb von Kreislaufketten.

„Es geht darum, zu zeigen und darzustellen, dass Reziklate Funktionalität nicht ausschließen. Wir können damit ein attraktives Produkt bauen und gleichzeitig ökologisch handeln, sagt Dr. Irene Feige, Head of Circular Economy Initiative bei der BMW Group.

conference

Für die aware_ Co-Gründerinnen Lena Schrum und Kim N. Fischer war das Event ein voller Erfolg: „Wir sprechen alle die gleiche Sprache, wir verfolgen alle die gleichen Ziele, und deswegen benötigen wir einen kontinuierlichen Austausch, um danach die geeigneten Maßnahmen zu definieren und in die Action zu gehen“, so die aware_ Co-Gründerin Lena Schrum.

Dieser Meinung war auch aware_ member Fujitsu: „Die Konferenz war klasse! Die Vorträge und Diskussionen waren wirklich spannend, vor allem auch, weil so viele Perspektiven vertreten waren – und dabei alle in die gleiche Richtung schauen. Wir sind nun beispielsweise mit PLASTIC FISCHER im Austausch und freuen uns schon auf die weiteren Gespräche“, so Jörn Nitschmann, Head of Manufacturing and Automotive bei Fujitsu Central Europe.

conference
aware_ Co-Gründerin Lena Schrum spricht am Vorabend beim Executive Dinner im Berliner Restaurant Borchardt © Franziska Krug

Bereits am Vorabend kamen auf dem aware_ executive dinner im Berliner Restaurant Borchardt ausgewählte Gäste und aware_ member aus Wirtschaft und der Industrie zusammen, um sich schon vor der Konferenz spannenden Themen zu widmen.

„aware_ liefert Impulse, um in Wirtschaft, Gesetzgebung und im Mindset eine nachhaltige, kreislauforientierte Zukunft zu erreichen“, sagt Kim N. Fischer, Co-Gründerin von aware_.

Über aware_
aware_ ist die Plattform zum Netzwerken und für Wissenstransfer im Bereich Nachhaltigkeit. Ziel ist es, branchenübergreifend Global Player, Start-Ups, Experten und Kreative zusammenzubringen, um sich auszutauschen, zu inspirieren und um gemeinsam zukunftsweisenden Impact zu kreieren. aware_ bietet ein Online-Magazin, wöchentliche Sustainability News für den Wissenstransfer und spannende Insights globaler Player im Podcast ecozentrisch mit Moderator Sascha Pallenberg. http://www.aware-theplatform.com/

Begleitet uns auf unserer Mission zu einer nachhaltigeren Gesellschaft und abonniert unseren wöchentlichen Newsletter hier.

Bitte wendet Euch bei Rückfragen an Nicole von der Ropp unter nicole.ropp@tobeaware.de.